ADFC - Qualitätsradrouten & ADFC - RadReiseRegionen

Durchführung Klassifizierungen & Zertifizierungen, Durchführung von Schulungen

Projekt

Für den Allgemeinen Deutschen Fahrrad-Club (ADFC) werden die "Sterne"-Klassifizierung von Qualitätsradrouten sowie die Zertifizierung von RadReiseRegionen durchgeführt. Zudem werden Schulungen für regionale Akteure zu den Qualitätskriterien angeboten.

Bearbeitungszeitraum: seit 2009

Auftraggeber: Allgemeiner Deutscher Fahrrad-Club (ADFC) e.V.

Leistungen

Erhoben werden nach den standardisierten und differenzierten Qualitätskriterien des ADFC zur Bewertung von Radfernwegen kilometergenau Aspekte zur Wegebreite und Befahrbarkeit mit vorhandenen Einschränkungen, zur Oberflächenqualität der Radroute sowie zur Verkehrsbelastung und zu Sicherheitsmängeln. Sehr genau geachtet wird auch auf die Wegweisung und mögliche Mängeln dabei sowie die vorhandene touristische Infrastruktur. Festgestellte Mängel in allen Aspekten werden genau aufgenommen und dokumentiert. Nach der Routenbefahrung erfolgt eine Auswertung der Befahrungsergebnisse und eine ergänzende Dokumentation des touristischen Angebotes sowie des Marketings. Aus allen diesen Detailinformationen wird dann ein Gesamtergebnis berechnet und eine Klassifizierung nach den bekannten Sternen für eine Qualitätsradroute vorgenommen. Die detaillierte Auswertung der Routenqualität dient auch als Grundlage für Maßnahmenplanungen zur Optimierung des radtouristischen Angebotes.

Die ADFC-Qualitätsradrouten sind inzwischen vielen Radreisenden ein Begriff und ein wichtiges Instrument in der Optimierung der radtouristischen Infrastruktur. Jetzt geht der Allgemeine Deutsche Fahrrad-Club (ADFC) noch einen Schritt weiter: mit der ADFC-RadReiseRegion – das neue Qualitätslabel für fahrradfreundliche Destinationen. Aufbauend auf der Klassifizierung von ADFC-Qualitätsradrouten haben die Tourismusexperten des ADFC die bewährten Kriterien für touristische Regionen weiterentwickelt und ergänzt. Als ADFC-RadReiseRegion können sich Regionen zertifizieren lassen, die bestimmte Voraussetzungen erfüllen. Hierzu gehören eine einheitliche Wegweisung und die Einsetzung eines vom ADFC geschulten Qualitätsbeauftragten für die Region. Darüber hinaus müssen mindestens 10 regionale Radrouten vorhanden sein, die die gesamte Region erschließen. Ausgewählte Übernachtungsorte müssen zudem bestimmte Serviceangebote wie Informationsbüros und Informationstafeln für Radfahrer anbieten und das Thema Radfahren prominent auf der eigenen Internetseite platzieren.

--> Kurzinformation: ADFC-RadReiseRegion

Nähere Informationen zur Klassifizierung von Radfernwegen, zum neuen Zertifizierungsverfahren für ADFC-RadReiseRegionen, zum Qualitätsrahmen sowie zum Schulungsangebot bei der AUbE-Tourismusberatung.

Ergebnisse

Durchführung ADFC-Klassifizierung, Erfassung & Bewertung von Radfernwegen

2015:
Stichprobe RadReiseRegion Uelzen
Stichprobe RadReiseRegion Chiemgau
Wasserburgen-Route
Bodensee-Radweg
Stichprobe Landesradfernwege Baden-Württemberg

2014:
Donau-Radweg (Deutsche Donau)
Main-Radweg

Diemelradweg: 2013
Diemelradweg: www.diemelradweg.de

Emscher-Weg: 2013
Emschergenossenschaft: Emscher-Weg

Römer-Lippe-Route: 2013
Römer-Lippe-Route: www.roemerlipperoute.de

Lahntalradweg: 2012
Lahntal Tourismus Verband: www.daslahntal.de

Zertifizierung der Prignitz und des Lahn-Dill-Berglandes als erste ADFC-RadReiseRegionen auf der "TourNatur" in Düsseldorf 2013:

 

 

 

 

 

 

 

Zertifizierung der HeideRegion Uelzen als ADFC-RadReiseRegion auf der ITB in Berlin 2016: